Herzlich willkommen bei der Europa-Union Kassel

Die Europa-Union Deutschland (EUD) ist die größte Bürgerinitiative für Europa in Deutschland. Unabhängig von Parteizugehörigkeit, Alter und Beruf engagieren wir uns für die europäische Einigung. Wir sind aktiv auf lokaler, regionaler, nationaler und europäischer Ebene. Rund 17.000 Mitglieder sind in 16 Landesverbänden mit rund 300 Kreis-, Orts- und Stadtverbänden vernetzt und haben Partnerorganisationen in über 30 Ländern Europas.

 

Öffnet externen Link in neuem FensterMehr zu unseren Zielen, Aktivitäten und das Alleraktuellste finden Sie auf unserer Facebookseite

 


 

Ablauf der Ersten Europäische Bürgerbegegnung

Leitet Herunterladen der Datei einAlle Informationen zum zeitlichen Ablauf finden Sie jetzt im kompakten Flyer

 

15. – 18. November 2018 in Kassel

 

Schirmherrschaft
Eva Kühne-Hörmann Hessische Justizministerin
Christian Geselle Oberbürgermeister der Stadt Kassel
Uwe Schmidt Landrat des Landkreises Kassel

 

Europa der Bürger

Jahrzehntelang brachte das vereinigte Europa seinen Bewohnern Frieden und Wohlstand. Aber heute steht die Europäische Union vor enormen Herausforderungen: Staatsschuldenkrise, Arbeitslosigkeit,  Klimawandel, Migration, Digitalisierung, Brexit, Populismus und vieles mehr. Um diese Probleme zu lösen, braucht Europa eine vertiefte Integration und Solidarität untereinander. Die Bürgerinnen und Bürger Europas müssen zusammenfinden, um die Einheit Europas zu bewahren und weiter zu gestalten. Denn: Ein vereintes Europa wird nur als ein Europa seiner Bürgerinnen und Bürger eine Zukunft haben!

 

Was planen wir?

Die Europa-Union Kassel e.v. und Pulse of Europe Kassel planen eine Europäische Bürgerbegegnung, die alle zwei Jahre in Kassel stattfinden soll. Eingeladen sind alle Menschen aus den EU-Mitgliedstaaten. Wir wollen neue Wege der Kommunikation und des Erfahrungsaustausches erproben. Europa muss viel mehr als bisher von „unten“ wachsen. Leute treffen Leute - das ist unsere Idee von der Europäischen Bürgerbegegnung. Wir sind überzeugt: Wenn wir EU-Bürgerinnen und -Bürger uns besser kennenlernen, dann entsteht Vertrauen und Bereitschaft zur Solidarität. Deshalb wollen wir uns in Kassel kennenlernen, uns austauschen und gemeinsam feiern. Auswärtige Teilnehmerinnen und  Teilnehmer werden in Gastfamilien aufgenommen.

 

Mitmachen

Wenn Sie an den Workshops teilnehmen möchten, uns als Dolmetscher oder als Gastfamilie  unterstützen möchten, bei der Organisation mithelfen möchten oder weitere Informationen wünschen, können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen.

 

Kontakt und Anmeldung:

Europa-Union Kassel e.V.
Prof. Dr. Hermann K. Heußner
Breitscheidstr. 51, 34119 Kassel
E-Mail: kassel(at)eu-hessen.de


www.europa-union-kassel.de/buergerbegegnung-2018

Alle Abendveranstaltungen finden im Stadtteilzentrum Vorderer Westen (bzw. der Friedenskirche) statt.

 


 

Info-Trailer: Europäische Bürgerbegegnung 2018 in Kassel




Aktuelle Meldungen:

21.03.2011

Mit großem Applaus wurde der langjährige Generalsekretär der Europa-Union Deutschland, Bernd Hüttemann, am Samstag von den Delegierten des Bundesausschusses verabschiedet. EUD-Präsident Peter Altmaier würdigte Hüttemann als tatkräftigen Generalsekretär und begeisterten Europäer, der es verstand, die Kommunikationspolitik der Europa-Union nachhaltig zu verbessern und zu modernisieren.

Weiterlesen
21.02.2011

Die Ausschreibung unserer neuen Europapreise hat ein großes Echo erzeugt: Fast 170 Vorschläge gingen bis zum Stichtag ein. Viele davon waren von nahezu gleich guter Qualität, insbesondere in den Kategorien "Europäische Jugendarbeit" und "Bürgerschaftliches Engagement". Die Preise werden voraussichtlich Ende September 2011 in Berlin von Europa-Professionell, Hauptstadtgruppe der Europa-Union, verliehen. Die Schirmherrschaft hat Günter Verheugen übernommen.

Weiterlesen
21.01.2011

Patienten, die sich in der EU behandeln lassen, erhalten größere Rechtssicherheit. Das Europäische Parlament hat entschieden, die Rechte von Patienten, die sich im Ausland behandeln lassen möchten, zu stärken. Dabei geht es unter anderem um Regelungen für die Kostenerstattung von Gesundheitsdienstleistungen.

Weiterlesen