Aktuelle Termine der Europa-Union Kassel

Datum Uhrzeit Veranstaltung Ort
28.9.2021 19.00 Aktiven-, Interessierten- und Vorstandssitzung Restaurant Prinzenquelle, Schanzenstr. 99
1.-6.10.2021 ganztätig Termin der Bürgerreise nach Polen weitere Infos folgen
9.10.2021 11.00 Jahreshauptversammlung Elisabeth‐Selbert‐Haus, Frankfurter Straße 298, 34134 Kassel
23.10.2021 ??? möglicher EBB-Workshop Infos folgen
26.10.2021 19.00 Aktiven-, Interessierten- und Vorstandssitzung Ort folgt
10.11.2021 18.00 Veranstaltungsreihe mit Ev. Forum Infos folgen
13.-14.11.2021 ganztägig 64. Bundeskongress online
20.11.2021 ??? Landesausschuss Wetzlar
??? 18.00 Europäisches Bürgertreffen online
??? ??? Hongkong-Veranstaltung online
??? ??? Veranstaltung zu Flucht und Migration folgt
Frühjahr 2022 ??? Landesversammlung folgt
8.-9.10.2022 ganztägig 65. Bundeskongress Augsburg
       

Spendenkonto mit der IBAN DE 46 5205 0353 0203 0018 77 bei der Kasseler Sparkasse (HELADEF1KAS)

 


 

8. September, 18 Uhr: Podium zu Bundestagswahl

Bei der Veranstaltung „Kassel, Deutschland und Europa“ diskutieren die Direktkandidaten zur Bundestagswahl im Kasseler Wahlkreis miteinander. Am Mittwoch, 8. September, sendet der Offene Kanal Kassel ab 18.00 Uhr eine Live-Sendung aus dem Studio im Kasseler Hauptbahnhof. Auf dem Podium der Europa-Union Kassel treffen Michael Aufenanger (CDU), Timon Gremmels (SPD), Boris Mijatovic (Grüne) und Vertreter von FDP und Linke aufeinander.

Themenschwerpunkte der Sendung sind zum einen aktuelle Fragen der Europapolitik und zum anderen der European Green Deal. Bis 2050 sollen die Staaten der Europäische Union ihre Netto-Emissionen von Treibhausgasen auf null reduzieren, bereits 2030 soll mit dem Programm „Fit for 55“ eine Reduktion um 55 Prozent erreicht werden. Zudem steht die Bewältigung der Corona-Pandemie zur Debatte.

Zuschauer können ihre Fragen direkt in die Live-Sendung einbringen. Die Europa-Union teilt mit, dass hierfür zwei Möglichkeiten bestehen. Während der Sendung ist die Rufnummer 0561 9200920 und die Mailadresse info@mok-kassel.de erreichbar. Diese Kontaktmöglichkeiten werden auch während der Sendung eingeblendet. Die Veranstaltung kann auf www.mok-kassel.de oder im Kabelfernsehen auf Programmplatz 391 verfolgt werden.

 

Nachtrag:

Im Rahmen der Sendung wurde gefragt, ob die Parteien eine Vermögenssteuer einführen möchte. Boris Mijatovic (Bündnis 90/Die Grünen) antwortete: „Nein.“

Hierzu ergänzt er: „Gerne hätte ich mein Nein zur pauschalen Vermögensabgabe in der JA-Nein-Kurzfragerunde erläutert. Leider kam es in der Sendung nicht dazu und ich bitte den Sachverhalt nachträglich ergänzen zu dürfen. Im grünen Wahlprogramm finden Sie auf Seite 38 die Aussage, dass wir eine zweckgebundene Vermögensabgabe für Privatvermögen von Einzelpersonen ab 2 Millionen Euro vorsehen, und diese nicht in den allgemeinen Bundeshaushalt fliessen soll, sondern zweckgebunden an die Länder zur Finanzierung der Bildungsaufgaben übertragen wollen. Die Ja-Nein-Frage und meine Antwort mag irritiert haben, was ich bitte zu entschuldigen. Aber die Zweckbindung halte ich für sehr wichtig an dieser Stelle.“

Hier der Ausschnitt im Original: „Wir wollen solche Gestaltungsmöglichkeiten abbauen und große Vermögen wieder stärker besteuern. Dafür gibt es verschiedene Instrumente wie zum Beispiel die Erbschaftssteuer oder die Vermögensteuer. Die Einführung einer neuen Vermögensteuer für die Länder ist unser bevorzugtes Instrument. Die Länder sollten die Einnahmen dieser Steuer für die Finanzierung der wachsenden Bildungsaufgaben einsetzen. Die Vermögensteuer sollte für Vermögen oberhalb von zwei Millionen Euro pro Person gelten und jährlich 1 Prozent betragen. Begünstigungen für Betriebsvermögen werden wir im verfassungsrechtlich erlaubten und wirtschaftlich gebotenen Umfang einführen“ (Link zum Parteiprogramm).


Europäische Bürgerreise nach Danzig

Die Europa-Union Kassel lädt in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Polnischen Bürgerforum vom 1. bis 6. Oktober 2021 zu einer Reise nach Danzig ein. Es gibt noch freie Plätze!

Auf dem Programm stehen, neben dem Kennenlernen der Stadt, eine Führung im Europäischen Zentrum der Solidarnosc, ein Empfang der Danziger Deutsch-Polnischen Gesellschaft, das Museum des Zweiten Weltkrieges oder alternativ: Auf den Spuren von Günter Grass in der Grass Galerie, ein Ausflug in die Ostsee-Stadt Sopot oder zur Kathedrale in Oliwa sowie ein Besuch im Migrationsmuseum in der polnischen Hafenstadt Gdynia. Ein Höhepunkt der Reise ist die Teilnahme am Festakt anlässlich des 30. Jahrestages des Deutsch-Polnischen Nachbarschaftsvertrages. Die Bürgerreise nach Danzig möchte den Weg der Verständigung zwischen Polen und Deutschland fortführen und durch Bürgerbegegnungen und vielfältige Kontakte vertiefen.

Die Reise mit der Bahn und die Organisation der Unterkunft erfolgen in Eigenregie.

Nähere Informationen dazu und Anmeldung bei: Andrea Heußner, Tel.: 0561 18825, E-Mail: heussner-andrea@t-online.de

 


 

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2021

Liebe Mitglieder der Europa-Union Kassel,

hiermit laden wir Sie herzlich zur Jahreshauptversammlung der Europa-Union Deutschland Kreisverband Kassel e.V. ein. Diese findet statt am:

Samstag, den 9. Oktober 2021, 11 Uhr, im
Elisabeth‐Selbert‐Haus, Frankfurter Straße 298, 34134 Kassel

Die Hygienestandards infolge der Corona-Pandemie werden streng beachtet. Bitte melden Sie sich daher unter Angabe von Vor- und Zunamen, Wohnsitzanschrift und Telefonnummer unter schriftfuehrung.ks@eu-hessen.de an. Dies erleichtert uns das Führen einer Anwesenheitsliste für die Kontaktverfolgung. Diese Daten werden gemäß Coronavirus-Schutzverordnung für die Dauer eines Monats ab Beginn der Zusammenkunft, geschützt vor der Einsichtnahme durch Dritte, für die zuständigen Behörden vorgehalten und im Anschluss vernichtet.

Es besteht bis zum Sitzplatz Maskenpflicht (med. Masken). Die Teilnahme ist auf angemeldete und vollständig geimpfte, genesene oder negativ-getestete Personen (Nachweis erforderlich) beschränkt.

Der Vorstand schlägt (gemäß Beschluss vom 31. August 2021) folgende Tagesordnung vor:

Tagesordnung

  1. Begrüßung

  2. Konstituierung

    1. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung

    2. Genehmigung der Tagesordnung

  3. Berichte mit anschließender Aussprache

    1. Arbeitsbericht und Ausblick des Vorstandes

    2. Kassenbericht des Schatzmeisters

    3. Kassenprüfungsbericht des Kassenprüfers/in

    4. Aussprache

  4. Beschluss über Entlastung des Vorstandes

  5. Wahlen

    1. Bildung eines dreiköpfigen Wahlvorstandes (§ 10 Abs. 1)

    2. Wahl der beiden Kreisvorsitzenden (§11 Abs. 1 lit. a)

    3. Wahl von zwei bis vier gleichberechtigten stellvertretenden Kreisvorsitzenden (§ 11 Abs. 1 lit. b)

    4. Wahl der Schatzmeisterin/des Schatzmeisters (§ 11 Abs. 1 lit. c)

    5. Wahl des Schriftführers/der Schriftführerin (§ 11 Abs. 1 lit. d)

    6. Wahl von bis zu neun Besitzerinnen/Beisitzern (§ 11 Abs. 1 lit. e)

    7. Wahl von zwei Kassenprüferinnen/Kassenprüfer (§ 10 Abs. lit. b)

    8. Wahl der Delegierten zur Landesversammlung (§ 10 Abs. 2 lit. c)

  6. Ernennung eines Ehrenbeisitzers (§ 5 Abs. 2)

  7. Bericht des Deutsch-Polnischen Bürgerforums mit Aussprache

  8. Europäische Bürgerreise 2022

  9. Satzungsänderung zu § 3 der Satzung (vgl. beigefügten Antrag)

  10. Anträge (es gilt § 9 Abs. 5)

  11. Verschiedenes

 

Mit europäischen Grüßen

Prof. Dr. Hermann K. Heußner                            Dieter Clauß
(Vorsitzender)                                                    (Schriftführer)

 


 

HNA: Bekommt Kassel ein Europa-Haus?


 

Veranstaltungsreihe: Demokratie und Frieden? Die EU im 21. Jahrhundert

Gemeinsam mit dem Öffnet externen Link in neuem FensterEvangelischen Forum Kassel organisieren wir im folgende Vorträge und Diskussionen:

Seit dem Beginn der europäischen Integration haben die Mitgliedsstaaten der EU keinen Krieg mehr gegeneinander geführt. Zugleich gab es eine beachtliche Demokratisierungswelle in Europa. Spätestens seit 2010 gibt es verstärkt gegenläufige Entwicklungen, nicht nur in Ungarn und Polen kommt es zu einer Aushöhlung der Demokratie. Bei der Präsidentschaftswahl 2022 entscheidet sich, welchen Weg Frankreich wählt. Außerdem hat sich die sicherheitspolitische Situation in der Nachbarschaft der Europäischen Union vielfach destabilisiert. Mit der neuerlichen Eskalation des Nahostkonflikts kam es nicht nur zur Konfrontation zwischen Israel und Palästina, sondern auch zu Unruhen zwischen jüdischen und arabischen Israelis. Diese Entwicklungen wollen wir in drei Veranstaltungen thematisieren:

Vortrag und Diskussion
Ist die Demokratie in der Krise? Europäische und transatlantische Perspektiven
Referent: Prof. Dr. Thomas Zittel, Max Weber Chair for German and European Studies an der
New York University, New York/USA und Professor für Vergleichende Politikwissenschaft an
der Goethe-Universität Frankfurt am Main
Online: Link wird zugesendet
Termin: 10.11.2021, 19.00 Uhr
In Kooperation mit: Ev. Forum Hanau
 

Vortrag und Diskussion
Europa im Spiel der französischen Präsidentschaftswahl
Referent: Dr. Cédric Duchêne-Lacroix, Soziologe, Universität Basel
Online: Link wird zugesendet
Termin: 10.2.2022, 19.00 Uhr

Vortrag und Diskussion
Die EU und der Nahostkonflikt: Positionen und Herausforderungen
Referentin: Dr. Muriel Asseburg, Stiftung Wissenschaft und Politik, Berlin
Online: Link wird zugesendet
Termin: März 2022

Veranstaltungsort: Online per Zoom. Nach Anmeldung per Mail an ev.forum.kassel(at)ekkw.de werden Ihnen die Zugangsdaten zugeschickt.